Haigerer Zeitung

Jugendfeuerwehr Holzhausen feiert 25. Geburtstag / Fest am 19. Juni

Die Nachwuchslöschtruppe hat ein Vierteljahrhundert auf dem Buckel

21.05.2005

 

Burbach-Holzhausen. (hz). Die Feuerwehr Holzhausen hat schon in den 60er Jahren großen Wert darauf gelegt, Jugendliche für die Arbeit der Löschtruppe zu interessieren und sie entsprechend auszubilden. Vor genau 25 Jahren gründeten sie dann eine Jugendgruppe - die Jugendfeuerwehr Holzhausen. Das Jubiläum soll nun gefeiert werden. Für Sonntag, 19 Juni, haben die Jugendlichen ein großes Festprogramm auf die Beine gestellt.

 

Die Nachwuchslöschtruppe verbindet ihre Geburtstagsfeier mit den Gemeindejugendfeuerwehrspielen 2005, die am gleichen Tag stattfinden. Ab dem Vormittag wird daher zwischen dem Feuerwehrgerätehaus und der Grundschule viel los sein.

Los geht`s um 10.30 Uhr mit einem Umzug aller Burbacher Jugendfeuerwehren von der Ortsmitte zum Feuerwehrgerätehaus. Musikalisch begleitet wird der Umzug vom Spielmannszug Wahlbach. Um 11 Uhr werden Burbachs Bürgermeister Christoph Ewers und der Leiter der Feuerwehr Rolf Lengenberg die Gemeindejugendfeuerwehrspiele eröffnen. Die Siegerehrung ist für 16 Uhr geplant.

Für das Rahmenprogramm ist die Holzhausener Nachwuchslöschtruppe zuständig. Die Jugendlichen zeigen historische und neue Fahrzeuge und haben eine feuerwehrtechnische Ausstellung vorbereitet. Hierbei geht`s vor allem um die richtige Ausrüstung und Technik im Brandschutz. Außerdem führen die Jugendlichen eine Fettexplosion vor.

Auch die Besucher sollen aktiv mit machen: Wer möchte, kann zum Beispiel seine Geschicklichkeit im Umgang mit Feuerlöschern beweisen.

Geplant ist außerdem eine Vorführung der erst im vergangenen Jahr gegründeten Höhenrettungsgruppe des Löschzugs Burbach.

Als die Holzhausener Jugendfeuerwehr im Jahr 1980 gegründet wurde, hatten die Jugendlichen weder Schutzanzüge, noch Stiefel, Helm oder Handschuhe. Die elf Jugendlichen, die auf Initiative des damaligen Löschzugführers Günter Heide die Jugendfeuerwehr ins Leben riefen, übten in "Räuberzivil". Zu offiziellen Anlässen trugen sie die abgelegten Ausgehjacken der Erwachsenen. Erst zwei Jahre nach Gründung - im Jahr 1982 - gab es auch für die Jugendfeuerwehrleute Einsatzkombis und Helme, gespendet von der Sparkasse Burbach-Neunkirchen. Erster Jugendfeuerwehrwart war Hartwig Metz.

Derzeit sind 15 Jungen und Mädchen in der Jugendfeuerwehr aktiv. Das war schon mal weniger. Doch mit einer großen Werbeaktion schaffte es die Feuerwehr, wieder mehr junge Menschen für die Arbeit in der Löschtruppe zu interessieren.

Zusammen mit dem jetzigen Jugendfeuerwehrwart Andreas Fix üben die Jugendlichen nicht nur die Brandbekämpfung: Vor vier Jahren besuchten sie die Werkfeuerwehr Bayer-Leverkusen, im vergangenen Jahr ging es in den Erlebnispark "Warner Bros. Movie World" nach Bottrop.

Von den 70 Jugendlichen, die in den zurückliegenden 25 Jahren die Jugendfeuerwehr durchlaufen haben, sind heute noch zwölf in der Wehr aktiv. Von den einstigen Gründungsgmitgliedern ist heute nur noch der stellvertretende Löschzugführer des Löschzugs Holzhausen Lutz Schäfer aktiv im Dienst. Er ist außerdem auch Gemeindejugendfeuerwehrwart.

Wer Lust hat, bei der Holzhausener Nachwuchslöschtruppe mit zu machen, kann sich bei Jugendfeuerwehrwart Andreas Fix unter (01 51) 12 74 43 60 melden. Informationen gibt es auch im Internet unter www.fw-holzhausen.de.